Der Bürgermeister, der als Hausherr viele Gäste im Rathaus begrüßte, stellte es unmissverständlich klar: „Das ist kein formaler Akt“, sagte Sebastian Täger über den Besuch von Regierungspräsidenten Dorothee Feller. Sie kam am Donnerstagvormittag höchstselbst in die Stevergemeinde, um die Anerkennungsurkunde des Landes für die Bürgerstiftung Senden persönlich zu übergeben – Geste der besonderen „Wertschätzung und Anerkennung“ des Engagements der Stiftungsgründer und -Unterstützer.

Ganzen Artikel lesen

x

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutzeinstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet / nicht verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "OK" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.