Lüdinghausen ist ab sofort um eine sportliche Attraktion reicher. Am Samstag ist neben dem Vereinsheim des SC Union 08 ein inklusiver Fitness-HotSpot eröffnet worden. Dieser war innerhalb des Projekts Fitness-Locations von BARMER und Deutschem Turner-Bund (DTB) geschaffen worden. „Wir sind sehr stolz, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern mit dem Fitness-HotSpot ein neues sportliches Highlight zur Verfügung stellen können“, sagte Bürgermeister Ansgar Mertens im Rahmen der Eröffnungsfeier am Westfalenringstadion. Für die Stadt hatte Beigeordneter Matthias Kortendieck die Planungen begleitet. Ein wichtiger Motor des Projekts war und ist die Bürgerstiftung Lüdinghausen. „Wir sind stolz und glücklich, dass wir heute die Eröffnung feiern können“, sagte Vorstandsmitglied Christoph Schlarmann. „Angefangen hat alles mit der Erweiterung des Trimm-Dich-Pfades im Kranichholz. Bei den Umsetzungsüberlegungen wurden wir auf weitere Fördermöglichkeiten und Projektideen des Deutschen Turner-Bunds und der BARMER aufmerksam“, so Schlarmann. „Wir hoffen, dass der Fitness-HotSpot möglichst viele Menschen dazu anregt, spontan Sport zu treiben, ob allein, mit Freunden oder mit der Familie“, ergänzte Michaela Ruffing, Projektleiterin des DTB. Für die BARMER als zweitgrößte Krankenkasse Deutschlands ist der Lüdinghauser HotSpot ein wichtiger Baustein im Gesamtprojekt. „Sport und Training an der frischen Luft tut der Gesundheit gut. Für uns ist das ein wichtiger Bestandteil unserer Präventionsarbeit“, sagte Holger Stabenow, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Dülmen.

Der Fitness-HotSpot wurde von der Firma Niehaus GmbH & Co. KG aus Borken erstellt und von Stephan Bracht, Architekt der Firma SAL Landschaftsarchitektur GmbH, geplant. Mit Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen wurde die Errichtung finanziell gefördert.

 

Calisthenics-Verein wird spezielle Trainings anbieten

Hinter der Idee des Fitness-HotSpots steht, dass Anwohner*innen nun ein Sportangebot haben, das sie auf kurzem Weg erreichen und in ihren Alltag integrieren können. Durch Sprung-, Stütz- und Hangeltechniken werden mit jeder Übung mehrere Muskelgruppen gleichzeitig trainiert, indem man sein eigenes Körpergewicht einsetzt. „Am Fitness-HotSpot können Übungen umgesetzt werden, die auch für Einsteiger leicht zu bewältigen sind“, sagte Dennis Sonne von LHX – Lüdinghausen Calisthenics, der 2021 gegründeten Abteilung des Rehasportvereins Teipel. Dennis Sonne und sein LHX-Mitstreiter Henrik Mertens waren am Samstag vor Ort und zeigten Interessierten die ersten Tipps und Tricks an den Gerätschaften. Die Anwesenden nahmen das Schnuppertraining dankend an. Der Verein LHX – Lüdinghausen Calisthenics wird nun dafür sorgen, dass die Anlage nachhaltig genutzt und betreut wird. So wird es unter anderem speziell angeleitete Trainingseinheiten geben. Die Anlage ist so konzipiert, dass alle Menschen, ob Einsteiger*innen oder Fitnesssportler*innen, auf ihre Kosten kommen. Mit Henrik Mertens als Fachmann für den medizinischen und therapeutischen Bereich, wurde ein Schwerpunkt Inklusion und Barrierefreiheit gelegt. Der Park ist innerhalb des bundesweiten Projekts von DTB und BARMER der erste inklusive Fitness-HotSpot. Es handelt sich also um ein Alleinstellungsmerkmal für Lüdinghausen, sodass wirklich „alle” daran trainieren können.

 

Sprachausgaben für Menschen mit Sehbeeinträchtigung

Auf Informationstafeln finden Interessierte Beschreibungen für den Trainingsablauf an den Stationen. Im Zuge der Planungen dafür wurde den Verantwortlichen deutlich, dass der HotSpot noch inklusiver werden sollte. Daher wurde Kontakt zur Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen Pro Retina aufgenommen. „Mit ihren professionellen Mitarbeitern hat Pro Retina uns die Übungsanleitungen, Geräteausstattung des HotSpots und Sicherheitshinweise als Sprachausgabe aufgenommen und auf deren Homepage hochgeladen“, sagte Projektleiterin Ruffing am Samstag. Mit Hilfe eines QR-Codes können Nutzer der Anlage direkt zur Sprachausgabe gelangen. „Wir haben gerne an diesem Projekt mitgearbeitet. Es freut uns sehr, dass Menschen mit einer Sehbeeinträchtigung so teilhaben können“, sagte Christian Andres von Pro Retina. Den gelungenen Start in Lüdinghausen nehmen die Projektverantwortlichen zum Anlass, um auch bei den bisherigen Standorten in Deutschland die QR-Codes langfristig nachzurüsten und für die weiteren Module des Projekts Sprachausgaben anzufertigen. Pro Retina übernimmt diese Aufgabe ehrenamtlich.

 

Ausgezeichnetes Projekt von BARMER und DTB

Lüdinghausen ist eine von rund 20 Kommunen in Deutschland, in denen die BARMER und der DTB dabei geholfen haben, ein solches Bewegungsangebot zu schaffen. 25 weitere Vorhaben sind bereits in Planung. Das Konzept der Fitness-Locations wurde bereits als positives Beispiel für innovative Konzepte bei der Aufwertung öffentlicher Grünflächen durch aktive Bewegungsräume von der International Sport and Culture Association mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • wfwaf-authcookie-{hash}
  • wf_loginalerted_{hash}
  • wfCBLBypass
  • ga-disable-{ID}

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren