Schulprojekt 3D-Projekt

 

 

 „Analyse und Anwendung von Reproduktionstechniken im 3 dimensionalen Bereich“
hier:  experimentelle Erschließung des 3D-Scannings und 3D-Drucks

 

Ein Projekt der Bürgerstiftung Lüdinghausen

 

1. Förderziel

Die Reproduktion von Objekten mittels eines 3 D Druckers nimmt in der modernen Technik einen zunehmend größeren Raum ein. Mit vergleichsweise einfachen Mitteln lassen sich Objekte in ein mathematisches Modell (Koordinaten) überführen und diese Daten mit einem 3 D Drucker aus der Virtualität in die Realität überführen.

Diese Entwicklung  hat Auswirkungen auf zukünftige Berufsbilder, bei denen rechnergestütztes Konstruieren im Mittelpunkt stehen.

Das Projekt soll Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, sich auf diese Entwicklung einzulassen und einzustellen.

2. Zielgruppe/ Zusammensetzung der Projektgruppe

Schülerinnen und Schülern mit Vorkenntnissen

1.       CAD-Kenntnisse
2.       LK Kombination Mathe/Physik
3.       Los

3. Beschreibung des Projektes

Auftragsarbeiten oder auch eigene Aufgabenstellungen können der Ausgangspunkt für die Arbeiten in diesem Projektkurs sein. Dabei kommen sowohl kleine technische Bauteile (zB. defekte Einzelteile) oder auch mittelgroße Objekte in Betracht, die nach entsprechender Skalierung in verkleinerter Form reproduziert werden.

Inhalte:

  • Recherche, Auswertung und Einordnung verschiedener Methoden der Erfassung von 3 dimensionalen Objekten
  • Beurteilung von verschiedenen Modellen von 3D Scannern
  • Anwendung der mathematischen Erfassung und Modellierung unterschiedlicher Objekte im künstlerischen Bereich (Statuen,    Skulpturen, Büsten: 3-D-Scanner) oder technischen Bereich (Einzelteile haushaltsüblicher Objekte: Schieblehre/ CAD)
  • Bearbeitung und Vorbereitung der Datensätze für den 3D Druck
  • Umsetzung der Ergebnisse mit dem 3D Drucker und Optimierung der Druckergebnisse
  • Präsentation und Übergabe der Produkte an mögliche Auftraggeber

Ablauf:

  • Beginn Mai 2015·
  • Gemeinsame Orientierungsphase bzgl. möglicher 3 D Scannermodelle; ggf. mit arbeitsteiliger Umsetzung
  • Sammlung zu produzierender Objekte und Bildung von Kleingruppen
  • Anwendung der ausgewählten Techniken auf die gewünschten Objekte
  • Bearbeitung der Modellierungsergebnisse und Umsetzung im Druck
  • Kurze schriftliche Beschreibung des technischen Hintergrundes und des Projektablaufes
  • Präsentation der Endergebnisse der Öffentlichkeit

Kooperationspartner:

Joseph Haydn-Gymnasium Senden
Bildungswerk der Handwerkskammer Münster

4.       Warum initiiert die Bürgerstiftung das Projekt:

Das Projekt bedient gem.  § 2  der Stiftungssatzung folgende Zwecke:

–  Bildung und Erziehung
–  Wissenschaft und Forschung
–  Denkmalschutz und Denkmalpflege (je nach Projektentwicklung)

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien.
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_{HASH}
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • wfwaf-authcookie-{hash}
  • wf_loginalerted_{hash}
  • wfCBLBypass
  • ga-disable-{ID}

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren